Gruppenreise Wandern und Kultur

Einsamer Osten Bhutans

Pionierreise durch Ostbhutan und zum Manas Nationalpark


   
17. November - 1. Dezember 2018 15 Tage
   
6 - 12 Personen CHF 6310
3 - 5 Personen CHF 6540
2 Personen CHF 6920

Gibt es noch unentdeckte Regionen in Bhutan? Dies haben wir uns auch gefragt und waren in den letzten Jahren in den entlegensten Gebieten Bhutans unterwegs. Dabei haben wir im Osten Bhutans Orte und Routen entdeckt, welche vor uns kaum andere Westler bereist haben. Auf einer spannenden Rundreise lernen wir den Osten Bhutans kennen. Von den Bergen und Hochtälern Bumthangs reisen wir südwärts in den Urwald des Manas Nationalparkes.

Nördlich von Trashigang nehmen wir am Klosterfest im Geokar Lhakhang teil und am nächsten Tag haben wir die Gelegenheit in Drametse, farbenprächtige Maskentänze zu bewundern. Vom Trumshing Pass geniessen wir die Aussicht auf den Gangkhar Puensum, mit über 7500 Metern der höchste Berg von Bhutan. Im Manas Nationalpark staunen wir über die üppige Vegetation und die heimischen Elefanten und anschliessend fahren wir auf einer erst kürzlich eröffneten Strasse nach Pemagatshel in den Osten. Dies ist eine sehr abwechslungsreiche Reise durch den einsamen Osten Bhutans.

Höhepunkte

• Abwechslungsreiche Reise im Osten von Bhutan

• Auf einer Pionierroute vom Manas Nationalpark ostwärts

• Absolut untouristische Orte entdecken

• Klosterfeste in Geokhar Lhakhang und Drametse

• Von den Bergen in den Urwald

Unser Kommentar zur Reise

Wir gehören zu den ersten westlichen Besuchern, welche auf dieser Pionierroute unterwegs sind. Farbenprächtige Klosterfeste, schönes Bergpanorama und üppiger Urwald im Manas Nationalpark machen diese Rundreise sehr abwechslungsreich.

Anforderungen

• Rundreise mit Tageswanderungen von 2 – 5 Stunden. Alle Wanderungen sind fakultativ

  und können auch ausgelassen werden.

• Auf den Wanderungen tragen wir unseren Tagesrucksack selbst.

• Überlandfahrten von 1 – 6 Stunden, 2 Ganztagesetappen.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem «Fair Reisen».

Zu unseren Gedanken

Unser Plus in Bhutan

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Bhutan sind.

Zu unserem Plus in Bhutan

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir folgendes mit dabei:

• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Wasserfilter von Katadyn

 

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Lokale englischsprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein Englisch.

Reiseroute

Reise Unbekanntes Bhutan
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung