Gruppenreise Ladakh Wandern und Kultur

Entdeckungreise in Ladakh und Zanskar

Spannende Wander- und Kulturreise ins mystische Zanskar


2. - 22. September 2018 21 Tage
   
6 - 12 Personen CHF 5490
3 - 5 Personen CHF 5810
2 Personen CHF 6640

Das unzugängliche Gebiet von Zanskar war lange Zeit nur mit mehrtägigen Trekkings zu erreichen, bevor die Strasse nach Padum in den siebziger Jahren fertiggestellt wurde. Dieses ehemalige Königreich konnte dank seiner abgeschiedenen Lage viele alte Traditionen und Bräuche bis in die heutige Zeit bewahren. Zanskar ist eines der spannendsten und eindrücklichsten Gebiete im Himalaya und eine Reise dorthin wird uns für immer in Erinnerung bleiben.

Schon die Anfahrt nach Zanskar ist ein kleines Abenteuer. Über den 4400 Meter hohen Pass Pentse La und vorbei am mächtigen Durung-Drung Gletscher gelangen wir nach Zanskar. Diese einzige Strasse nach Zanskar ist jeweils nur einige Monate pro Jahr befahrbar. In Zanskar fühlen wir uns um Jahrhunderte in die Vergangenheit zurückversetzt. Wir besuchen kleine Dörfer, befreundete Familien und uralte Klöster. Auf dem Rückweg nach Leh übernachten wir im Kloster Tserkamo und erhalten so einen Einblick in den Klosteralltag.

Höhepunkte

• Wanderreise ins mystische Zanskar

• Alte Kultur und Traditionen im ehemaligen Königreich Zanskar

• Zu Gast bei einheimischen Familien

• Übernachtung im Kloster Tserkamo

• Höhlenklöster Shergol und Dzongkhul

Unser Kommentar zur Reise

Spannende Wanderreise mit vielen schönen Wanderungen, aber ohne Trekking. In Zanskar haben sich die uralte Kultur und die Traditionen bis heute erhalten. Für uns ist Zanskar eine der spannendsten Regionen im ganzen Himalaya.

Anforderungen

• Rundreise mit Tageswanderungen von 1 – 6 Stunden. Alle Wanderungen sind fakultativ

  und können auch ausgelassen werden.
• Auf Wanderungen tragen wir unseren Tagesrucksack selbst.
• Ausdauer für lange Überlandfahrten, 2 Etappen von 6 – 7 Stunden, 2 Ganztagesetappen.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem «Fair Reisen».

Zu unseren Gedanken

Unser Plus in Ladakh

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Ladakh sind.

Zu unserem Plus in Ladakh

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir folgendes mit dabei:

• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Sauerstoff-Flasche
• Wasserfilter von Katadyn
 

Hinweis: Satellitentelefone sind in Indien nicht erlaubt, deshalb haben wir auf dieser Reise keins dabei. Unsere Reiseleitung besitzt aber eine einheimische SIM-Karte für das Handy (die Schweizer SIM funktionieren in den meisten Regionen Indiens, aber nicht in Ladakh) und je nach Region besteht eine Netzabdeckung (generell nicht auf Trekkings).

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Lokale englischsprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein Englisch.

Reiseroute

Reise Ladakh Nubra Tal mit Turtuk und Pangong See
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung