Gruppenreise Nepal Trekking

Everest der Klassiker

Auf klassischer Route durchs Khumbu

 

 


17. November - 8. Dezember 2018  22 Tage
   
6 - 10 Personen CHF 4350
3 - 5 Personen CHF 4600
2 Personen CHF 4950

Spannendes Trekking durch die spektakuläre Bergwelt des Khumbu. Bei dieser Reise wird ein grosses Augenmerk auf eine sorgfältige Akklimatisation gelegt, bevor es zu den höchsten Bergen der Welt geht. Von den Aussichtspunkten Gokyo Ri und Kala Pattar geniessen wir eine phantastische Aussicht auf den Mount Everest und Lhotse und viele weitere Himalayagipfel.
Vom kleinen Bergdorf Lukla wandern wir nach Namche Bazar, den wichtigsten Handelsort der Sherpas im Khumbu. Weiter steigen wir auf zu den Seen von Gokyo, wo wir vom Gokyo Ri eine wunderschöne Rundsicht über die vielen Eis- und Schneegipfel des Khumbu geniessen. Anschliessend geht es immer näher zu den höchsten Bergen der Welt. Wir besteigen den Kala Pattar und wandern in einer grossen Runde zurück nach Lukla. Wir sind uns sicher, dass wir nicht zum letzten Mal im Khumbu waren.
Hinweis: Wir wollen nicht verheimlichen, dass auf dieser klassischen Route recht viele Trekker unterwegs sind. Eine ebenso schöne Alternative mit weniger Touristen ist die Reise «Everest Panorama Trekking».

Höhepunkte

• 15-tägiges Trekking zum höchsten Berg der Welt
• Phantastische Sicht auf die 8000er Mount Everest, Lhotse, Cho Oyu und Makalu
• Besteigung der Aussichtspunkte Gokyo Ri und Kala Pattar
• Klassische Route durchs Khumbu
• Kultur und Dörfer der Sherpas

Unser Kommentar zur Reise

Auf Panoramawegen führt uns dieses Trekking zu kleinen Bergdörfern, heiligen Seen und hinauf auf die schönsten Aussichtspunkte. In einer grossen Runde überqueren wir die phantastische Bergwelt des Khumbu. Auf dieser klassischen Route ist in der Hochsaison ziemlich viel Betrieb. Eine schöne Alternative mit weniger begangenen Wegen ist das «Everest Panorama Trekking».

Anforderungen

• Mittelschweres bis schweres Trekking, gute Kondition, 9 Tagesetappen von 3 – 6 Stunden,
   4 Tagesetappen von 6 – 8 Stunden.
• Schwindelfreiheit und Trittsicherheit.
• Das Hauptgepäck wird während des Trekkings transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst.
• Keine längeren Überlandfahrten.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem Fair Reisen.

Zu den Gedanken

Unser Plus in Nepal

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Nepal sind.

Zu unserem Plus in Nepal

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir Folgendes mit dabei:
• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Sauerstoff-Flasche
• Wasserfilter von Katadyn
• Satellitentelefon

 

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Lokale englischsprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen, englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein englisch.

 

Reiseroute

Reise Trekking Nepal Mystisches Königreich Mustang
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung