Gruppenreise Nepal Trekking

Heilige Seen von Gosainkund

Über den 4610 hohen Laurebina Pass nach Gosainkund

 


24. November - 8. Dezember 2018  15 Tage
   
6 - 12 Personen CHF 3920
3 - 5 Personen CHF 4130
2 Personen CHF 4450

Wir besuchen Nepal in einer schönen Zeit mit vielfach guter Bergsicht, aber nur noch wenig westlichen Touristen. Während unserem Trekking erhalten wir einen guten Einblick in das Land- und Dorfleben in der Region Helambu. Über einen 4610 Meter hohen Pass erreichen wir die wunderschönen, heiligen Seen von Gosainkund.
Nachdem wir das Kathmandu-Tal erkundigt haben, starten wir unser Trekking quasi vor der Haustüre Kathmandus. Durch die ländliche Region Helambu wandern wir immer höher in die Berge. Während diesen Tagen kommen wir an vielen kleinen Dörfern vorbei. Gut akklimatisiert nehmen wir den Pass Laurebina La in Angriff und erreichen die heiligen Seen von Gosainkund. Wir sind in einer schönen Berglandschaft unterwegs und haben immer wieder wunderbare Ausblicke auf die umliegenden Schnee- und Eisgipfel. Diese Reise  bietet uns einen schönen Querschnitt von Nepals «Mittelland» und Bergwelt, ohne dass wir in Zelten übernachten oder einen Bergflug machen müssen.

Höhepunkte

9-tägiges Trekking vor den Toren Kathmandus
Heilige Seen von Gosainkund auf 4380 Metern Höhe
Land- und Dorfleben in Helambu
Unesco-Weltkulturerbe im Kathmandu-Tal
Schöne Reisezeit mit nur wenig Touristen

Unser Kommentar zur Reise

9-tägiges Trekking direkt ab Kathmandu durch das ländlich geprägte Helambu und über den 4610 Meter hohen Laurebina-Pass zu den heiligen Seen von Gosainkund, einem wichtigen hinduistischen Pilgerort. Guter Einblick ins Land- und Dorfleben. Schöne Bergsicht auf der Strecke von Gosainkund nach Dhunche. Reisezeit mit nur sehr wenig westlichen Touristen.

Anforderungen

• Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 6 Tagesetappen von 3 – 5 Stunden, 3 Tagesetappen
  von 5 – 6 Stunden.
• Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für einige Passagen (vergleichbar mit unseren rot-weiss

  markierten Bergwegen in steilerem Gelände).
• Das Hauptgepäck wird während des Trekkings transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst.
• Überlandfahrt zurück nach Kathmandu von 7– 8 Stunden.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem Fair Reisen.

Zu den Gedanken

Unser Plus in Nepal

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Nepal sind.

Zu unserem Plus in Nepal

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir Folgendes mit dabei:
• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Sauerstoff-Flasche
• Wasserfilter von Katadyn
• Satellitentelefon

 

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Lokale englischsprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen, englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein englisch.

 

Reiseroute

Reise Trekking Nepal Mystisches Königreich Mustang
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung