Gruppenreise Nepal Trekking und Gipfelbesteigung

Mera Peak (6460 m) und Amphu Lapcha Pass

Unsere anspruchsvollste Trekkingtour in Nepal durch

eine phantastische Berg- und Gletscherwelt


27. Oktober - 18. November 2018 23 Tage
   
6 - 12 Personen CHF 7390
Diese Reise wird bereits ab 2 Personen durchgeführt  

Dies ist unsere anspruchsvollste Tour in Nepal und hat deutlichen Expeditions-Charakter. Wir starten in Lukla und wandern via Namche Bazar durchs Khumbu. Hier übernachten wir in Lodges und machen bewusst kurze Etappen, um uns ideal an die Höhe zu akklimatisieren. Nach Chukung verlassen wir die bekannten Wege und trekken für viele Tage durch eine sehr einsame, grandiose Bergwelt.
Die technisch schwierigste Stelle ist die Überschreitung des 5845 Meter hohen Passes Amphu Lapcha. Unsere Sherpas werden die heiklen Stellen mit Fixseilen absichern. Die folgenden Tage durchqueren wir eine phantastische Berg- und Gletscherwelt, bis wir das Basecamp des Mera Peak erreichen. Ideal akklimatisiert stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Besteigung des 6460 Meter hohen Mera Peaks sehr gut. Von oben geniessen wir eine unbeschreibliche Aussicht über die unendlich vielen 6000er, 7000er und 8000er. Unsere Runde endet in Lukla und ein schöner Flug bringt uns zurück nach Kathmandu.

Höhepunkte

• Hochalpine Route mit Expeditions-Charakter
• Besteigung des 6460 Meter hohen Mera Peak
• Grandioses Panorama und einsame Bergwelt
• Superspannende Rundtour mit Überschreitung des Passes Amphu Lapcha
• Unsere anspruchsvollste Tour in Nepal

Unser Kommentar zur Reise

Unsere anspruchsvollste Tour in ganz Nepal. Hochalpine Route mit Expeditions-Charakter durch eine einsame und spektakuläre Berg- und Gletscherwelt. Die Route bietet eine ideale Akklimatisation und somit sehr gute Chancen auf eine erfolgreiche Besteigung des 6460 Meter hohen Mera Peak. Ein Muss für alle Alpinisten!

Anforderungen

• Unser anspruchsvollstes Trekking, sehr gute Kondition, 7 Tagesetappen von 3 – 6 Stunden,

  7 Tagesetappen von 6 – 10 Stunden, Gipfelbesteigung von 9 – 12 Stunden.
• Für die Gipfel und die Passüberquerung wird alpine Erfahrung vorausgesetzt. Die Überquerung

  des Amphu Lapcha ist je nach Verhältnissen schwierig, der Mera Peak gilt als mittelschwerer Gipfel.

  Steigeisen, Pickel und Klettergurt werden benötigt.
•  Sehr gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.
•  Robuste Gesundheit und physisches sowie psychisches Durchhaltevermögen.
•  Das Hauptgepäck wird während des Trekkings transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst.
•  Keine längeren Überlandfahrten.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem Fair Reisen.

Zu den Gedanken

Unser Plus in Nepal

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Nepal sind.

Zu unserem Plus in Nepal

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir Folgendes mit dabei:
• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Sauerstoff-Flasche
• Mobile Höhendruckkammer
• Wasserfilter von Katadyn
• Satellitentelefon

 

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Durchführung der Reise mit weniger als 6 Personen
Sollte die erforderliche Minimumteilnehmerzahl von 6 Personen nicht zustande kommen, kann in gegenseitiger Absprache die Reise auch mit weniger Teilnehmern (Minimum 2 Personen) durchgeführt werden. In diesem Fall wird die Reise mit lokaler englischsprechender Reiseleitung anstelle einer Schweizer Reiseleitung durchgeführt.  
Der Reisepreis bleibt sich gleich, wir verrechnen keinen Kleingruppenzuschlag.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Schweizer Reiseleitung

Reiseleitung Claudia Sauter

Luzia Manser

Sie bewegt sich ebenso gerne in der Luft wie am Boden, aber am liebsten «in grossen Höhen», Als geborene «Frohnatur» vermittelt sie unseren Gästen mit viel Begeisterung die Kultur, das Leben und die Schönheit im Himalaya. Durch ihre aufgestellte Art ist sie eine ideale Reiseleiterin und Reisen mit ihr bleiben unvergesslich.

Reiseroute

Reise Trekking Nepal Mystisches Königreich Mustang
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung