Gruppenreise Nepal Trekking

Trekking zum Annapurna Basecamp

Spannendes und nicht allzu schweres Trekking mitten in die hohen Berge

 


11. November - 2. Dezember 2017 22 Tage
   
6 - 10 Personen CHF 4790
Diese Reise wird bereits ab 2 Personen durchgeführt  

Dieses spannende Trekking führt uns vorbei an kleinen Dörfern und Reisterrassen, durch schöne Wälder und zu den schönsten Aussichtspunkten in der Region der Annapurna. Der Blick vom 3200 Meter hohen Poon Hill ist unbeschreiblich. Nach einer guten Akklimatisation führt uns unser Trekking «mitten hinein in die hohen Berge». Wir steigen gemütlich hoch zum Basecamp der Annapurna. Im Amphitheater der diversen Gipfel des Annapurna-Massivs erleben wir die unglaubliche Grösse dieser Eisriesen.

 

Ein kurzer Flug bringt uns von Kathmandu nach Pokhara am malerischen Phewa-See mit der schönen Aussicht auf das Massiv der Annapurna. Unser Trekking bringt uns durch die Vorberge des Himalayas und immer tiefer in die imposante Bergwelt hinein. Auf dieser populären Route schlafen wir in Lodges und in den kleinen Dörfern erhalten wir einen schönen Einblick ins «Leben auf dem Land». Diese Tour eignet sich gut für Trekking-Neulinge. In der zweiten Novemberhälfte sind deutlich weniger Trekker unterwegs als im Oktober und die Bergsicht ist vielfach grandios.

Höhepunkte

• Spannendes Trekking ins Basecamp der Annapurna

• Ganz nah an den «grossen Bergen»

• Phantastisches Panorama vom Poon Hill

• Keine Dörfer, Reisterrassen und schöne Wälder

• Pokhara am malerischen Phewa-See

Unser Kommentar zur Reise

Trekking auf einer klassischen Route zu den schönsten Aussichtspunkten vor der Annapurna und ins «Herz» dieses beeindruckenden Bergmassivs. Sehr schöne Jahreszeit mit nicht mehr allzu vielen Touristen. Guter Einblick ins Dorfleben. Dieses spannende und nicht allzu schwere Trekking ist gut geeignet für «Trekking-Neulinge».

Anforderungen

• Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 5 Tagesetappen von 2 – 4 Stunden, 8 Tagesetappen

  von 4 – 6 Stunden, 1 Tagesetappe von 6 – 7 Stunden.
• Das Hauptgepäck wird während des Trekkings transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst.
• Überlandfahrt von Pokhara nach Kathmandu von 6 – 7 Stunden.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem Fair Reisen.

Zu den Gedanken

Unser Plus in Nepal

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Nepal sind.

Zu unserem Plus in Nepal

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir Folgendes mit dabei:
• Umfangreiche Notfallapotheke
• Pulsoxymeter zur Sauerstoffmessung im Blut
• Sauerstoff-Flasche
• Wasserfilter von Katadyn
• Satellitentelefon

 

Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt im Oktober.

Wir sind Vollgas dran ;-)

 

Lokale englischsprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen, englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein englisch.

 

Reiseroute

Reise Trekking Nepal Mystisches Königreich Mustang
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung