Privatreise-Vorschlag Tibet Trekking

Herbst in Tibet

Spannendes Trekking von Westnepal nach Tibet und zum Kailash

Gruppen Trekking Nepal - Panoramatour durch Nepal

Ideale Reisezeit September – Mitte November
15 Tage
   
8 und mehr Teilnehmer CHF folgt
6-7 Teilnehmer CHF folgt
4-5 Teilnehmer CHF folgt
2-3 Teilnehmer CHF folgt
1 Teilnehmer CHF folgt

Diese Reise ist für alle, welche nicht allzu viel Zeit haben, aber trotzdem eine möglichst grosse Vielfalt in Tibet sehen möchten. Unsere Reise startet in Lhasa, wo wir neben den Highlights wie Potala-Palast und Jokhang-Tempel auch wenig bekannte und untouristische Orte besuchen. Gut akklimatisiert reisen wir ins Kloster Tsurphu, welches in einem einsamen Seitental liegt. Dies ist der traditionelle Sitz des Karmapa, dem Oberhaupt der buddhistischen Richtung der Karma-Kargyu.

Auf einer wenig begangenen Route wandern wir durch einsame Täler, vorbei an Hirtencamps und über hohe Pässe. Technisch ist dies ein sehr einfaches Trekking und gut geeignet für Trekking-Neulinge. Nach drei Tagen erreichen wir das Nomadendorf Gyekar. Von hier weg fahren wir zum stahlblauen See Nam Tso, dem grössten Salzsee in Zentraltibet. Auf einer einsamen Route führt uns unser Weg nach Reting. In diesem wenig besuchten Tal steht ein grosser Wacholder-Wald. Auf einer schönen Wanderung besuchen wir die Nonnen im Nonnenkloster Samtenling, bevor wir nach Lhasa zurückkehren. Diese Rundreise bietet eine grosse Abwechslung. 

Höhepunkte

 Kurzes Trekking auf einsamer Route

 Heiliger Berg Nyenchen Tanglha (7162 Meter)

 Aufenthalt am schönen See Nam Tso

 Kloster Tsurphu, Sitz des Karmapa

 Spannende Rundreise

Unser Kommentar zur Reise

Einfaches, viertägiges Trekking über hohe Pässe und durch einsame Täler. Diese Tour ist ideal für Trekking-Neulinge und alle, welche in kurzer Zeit eine möglichst grosse Vielfalt in Tibet erleben möchten.

Anforderungen

• Einfaches bis mittleres Trekking, gute Kondition, 2 Tagesetappen von 2 – 4 Stunden,

  1 Tagesetappen von 5 – 6 Stunden.
• Das Hauptgepäck wird während des Trekkings transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst.
• Überlandfahrten von 1 – 86Stunden.

Warum mit uns

Einige Gedanken zur Sicherheit, unseren lokalen Mitarbeitern und dem Fair Reisen.

Zu den Gedanken

Unser Plus in Tibet

Wir bieten unseren Reiseteilnehmern aber auch unserer lokalen Crew vor Ort Leistungen, welche weit über dem üblichen Standard in Tibet sind.

Zu unserem Plus in Tibet

Ehrliche Worte zur Reisesituation in Tibet

Wir informieren ehrlich und aus erster Hand zur Reisesituation in Tibet.

Infos zur Reisesituation in Tibet

Reisekosten und geht's auch günstiger 

Warum kosten die Reisen was sie kosten?

Infos zu den Reisekosten

Sicherheitsausrüstung

Für unsere Sicherheit haben wir folgendes mit dabei:

• Sauerstoff-Flasche

• Wasserfilter von Katadyn

 

Hinweis: Satellitentelefone sind in China nicht erlaubt.

Die Schweizer SIM funktionieren in den meisten Regionen und je nach Region besteht eine Netzabdeckung (generell nicht auf Trekkings).


Himalaya Tours hat ein eigenes 24h-SOS-Telefon. Abnehmen tut nicht «irgendein» Callcenter, sondern ein Experte von unserem Büro. So erhalten Sie im Notfall keine belanglose Auskunft, sondern rasche Hilfe.

Reiseprogramm

(Enthaltene Mahlzeiten F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 

Detailprogramm folgt später.

 

Lokale englischssprechende Reiseleitung

Diese Reise wird von einem lokalen, englischsprechenden Führer geleitet. Dieser kennt Land, Leute und Gebräuche und wird für uns auch übersetzen, wenn wir am Weg Kontakt mit Einheimischen haben. Diese sprechen nämlich häufig kein Englisch.

 

Reiseroute

Gruppen Reise Trekking Nepal - Panoramatour durch Nepal
Anklicken zum Vergrössern

Anmeldung

Gerne melde ich mich für diese Reise an.

Weiter zur Anmeldung

Wichtig zu wissen

Lesen Sie dies unbedingt vor einer Anmeldung.

Infos dazu