Beste Reisezeit im Himalaya, Potala Palast in Lhasa in Tibet im Winter

Highlights und beste Reisezeit

für einen ersten Überblick

Nepal

 

Highlights

«Das Himalaya-Land» schlechthin, spektakuläre Gebirgswelt und die höchsten Gipfel der Erde, reiche Kultur, sehr vielfältige Volksgruppen und Religionen, abwechslungsreiche Landschaften. Viele Trekkingmöglichkeiten, neben den populären Gebieten auch einsame Gebiete wie Limi, Tsum, Rara, Dolpo etc. Einfache und mittelschwere 6000er.

Beste Reisezeit

September - April für Wandern und Kultur

März - Mai und September - Dezember für Trekking

 

Rhododendronblüte und deutlich weniger westliche Touristen im Frühling.



Bhutan

 

Highlights

Kleines, ehemaliges Königreich, unberührte Natur, Rhododendronblüte im Frühling, viele Klosterfeste, authentisches Leben und Kultur, «Bruttosozial-Glück», heilige Orte und mächtige Dzongs (Klosterfestungen), wegen der hohen Tarife nur relativ wenige westliche Besucher. Viele schöne Trekkings durch teilweise sehr entlegene Regionen.

Beste Reisezeit

März - Mai und September - Dezember für Wandern und Kultur

April - Mai und September - November für Trekking

 

Westbhutan ist auch im (milden) Winter gut zu bereisen, nur wenige westliche Besucher und günstigere Tourismustarife.



Ladakh

 

Highlights

«Steinreiche» Hochgebirgswüste zwischen 3000 und 7000 m, kleine Dörfer wie grüne Oasen, Nomaden und Wildtiere auf dem Hochplateau, lebendige tibetische Kultur, jahrhundertealte Klöster, liebenswerte und fröhliche Ladakhis.
Grosse Auswahl an schönen Trekkings, viele nur wenig begangene, einfache 6000er.

Beste Reisezeit

April - Oktober für Wandern und Kultur

Juni/Juli - Oktober für Trekking

 

Im Winter einmalige Orakelfeste und die Chance auf eine Schneeleoparden-Sichtung.



Zanskar

 

Highlights

Sehr spektakuläre, archaische Bergwelt, hohe Pässe und tiefe Schluchten, einsame Dörfer, mystische Berg- und Höhlenklöster, viel authentisches Leben und Kultur.

Einige der spektakulärsten Trekkings im ganzen Himalaya, viele abenteuerliche und einsame Routen, wegen Flussüberquerungen viele Trekkings erst ab August möglich.

Beste Reisezeit

Juli - Oktober für Wandern und Kultur

Juli/August - Oktober für Trekking

 

Im Winter Trekking auf dem gefrorenen Zanskarfluss (sehr abenteuerlich).



Tibet

(Zentral- und Westtibet)

Highlights

Tibet ist die Traumdestination vieler Himalayareisender. Einmalige Landschaften, grosse Klöster, phantastische Seen, 8000er-Gipfel und heiliger Mount Kailash in Westtibet. Nomaden auf den Hochplateaus, kleine Dörfer in entlegenen Tälern und grossartiger Potala-Palast in Lhasa. Spannende, nur wenig begangene Trekkings zu den 8000ern oder über hohe Pässe und durch einsame Täler.

Beste Reisezeit

April - November für Wandern und Kultur

April/Mai - Oktober für Trekking

 

Im März sind Zentral- und Westtibet generell für Touristen geschlossen. Reisen im Winter bieten viele authentische Erlebnisse.



Osttibet

(Amdo und Kham)

Highlights

Tibetischer als Zentraltibet. 60 % der tibetischen Bevölkerung lebt hier. Einsame und unbekannte Berglandschaften, viele Nomadenfamilien, lebendige tibetische Kultur, einmalige Kloster- und Reiterfeste, grosser Kokonor-See. Phantastische Trekkings. Hier gibt es noch viel «Unentdecktes» zu entdecken. Amdo und Kham sind unser Geheimtipp im Himalaya, aber psst...nicht weitererzählen.

Beste Reisezeit

April - November für Wandern und Kultur

Mai - Oktober für Trekking

 

Spannende Kloster- und Schamanenfeste im Winter, nur sehr wenig westliche Touristen.



Spiti

 

Highlights

Abgelegenes Hochtal an der Grenze zu Tibet, war jahrzehntelang für Ausländer gesperrt und wird touristisch erst so langsam entdeckt, alte buddhistische Kultur und einzigartige Klöster, Geheimtipp im Himalaya. Nicht allzu viele Trekkingmöglichkeiten, die schönste Route ist die Himalaya-Überquerung von Spiti über den Parang La nach Ladakh.

Beste Reisezeit

Juni/Juli - Oktober für Wandern und Kultur

August - Oktober für Trekking

 

Während des Monsuns (Juli-Aug) können die Strassen nach Spiti tageweise «zu» sein.



Sikkim

 

Highlights

Ehemaliges Königreich zwischen Nepal und Bhutan, Kangchendzönga - dritthöchster Berg der Welt (8586 m), Rhododendron im Frühling, schöne Wälder, buddhistische Klöster und nur wenig westliche Besucher. Wenige, aber lohnenswerte Trekkings wie die Route zum 4950 Meter hohen Goecha La.

Beste Reisezeit

März - April und Oktober - Dezember für Wandern und Kultur

April - Mai und Oktober - November für Trekking

 

Rhododendronblüte im Frühling und vielfach klare Sicht im Herbst.



Garhwal

 

Highlights

Heilige Hindu-Pilgerorte und Quellen des Ganges, sehr spektakuläre Berg- und Eisgipfel, Nanda Devi - höchster Berg Indiens (7816 m), authentische Dörfer, nur sehr wenige westliche Besucher, Garhwal ist, was Nepal vor 40 Jahren war. Einige erstklassige Trekkingrouten mit schönem Bergpanorama.

Beste Reisezeit

April - Juni und September - Oktober für Wandern und Kultur

April - Juni und September - Oktober für Trekking

 

Viele Blumen während des Monsuns (Juli-Aug) im Valley of Flowers.



Himachal

 

Highlights

Dharamsala, Wohnort des Dalai Lamas und der tibetischen Exilregierung, schöne Nadelwälder und Alpwiesen, mehrheitlich hinduistische Region, Gaddi-Schäfer mit ihren Herden, «hill stations», heilige Seen. Einige schöne Trekkingmöglichkeiten, sehr «off the beaten track» und nur ganz wenige westliche Besucher.

Beste Reisezeit

März - Juni und Oktober - Dezember für Wandern und Kultur

Mai - Juni und Oktober - November für Trekking

 

Dharamsala kann auch gut im Winter besucht werden.